Unser Programm

 

Logo Bürgerbewegung Aschau

Unsere gemeinsamen Ziele:

3.1 Inklusion

Die Gemeinde Aschau ist in diesem Bereich bereits recht gut aufgestellt. Durch die Orthopädische Kinderklinik am Ort, die auch Aschaus größter Arbeitgeber ist, sind Rollstuhlfahrer /- innen und Menschen mit sonstigen Handicaps bei uns selbstverständlich mit eingebunden. Insbesondere sind alle öffentlichen Einrichtungen sowie die meisten Geschäfte bereits barrierefrei. Verbesserungsbedarf besteht aus unserer Sicht nur in kleineren Teilbereichen.

Zugeinstieg am Bahnhof

Verbesserungsbedarf in Sachen Barrierefreiheit besteht aus unserer Sicht besonders am Aschauer Bahnhof. Die dort vorhandene Einsteigehilfe (Rampe) darf nur von Bahnpersonal (jedoch nicht vom Zugführer!) bedient werden. Hier wollen wir uns um eine zeitnahe Lösung bemühen, sodass alle problemlos in den Zug einsteigen können.

Kopfsteinpflaster

Besonders für Rollstuhlfahrer / -innen aber auch für Menschen, die auf einen Rollator angewiesen sind stellen die Bereiche mit Kopfsteinpflaster (z.B. in der Scheibenwandstraße) eine große Barriere dar. Wir wollen uns dafür einsetzen, dass in solchen Bereichen zukünftig ein barrierefreier Weg vorgesehen wird.

3.2 Freizeitangebote für Jugendliche

Laut den Ergebnissen der Bürgerbefragung 2016 gibt es in Aschau zu wenige Freizeitangebote für Jugendliche. Wir möchten uns dafür einsetzen, dass eine Befragung der entsprechenden Zielgruppe durchgeführt wird, welche Freizeitangebote gewünscht wären.

Zudem könnte in diesem Bereich der Aufbau eines Netzwerkes angedacht werden, welches die verschiedenen Bedarfe und Angebote koordiniert (evtl. ähnlich dem Helferkreis für Senioren).

Zurück